Das Westernpferd


Typische Rassen die man als Westernpferd kennt sind das Quaterhorse, der Pinto und der Appaloosa. Die Rassen zeichnen sich durch ihren Cowsense und ihre Coolness aus.

Diese brauchen sie auch um in den anspruchsvollen Disziplinen Cutting, Reining und Pleasure erfolgreich zu sein.

Aufgrund der genetisch bedingten starken Bemuskelung und der rassetypischen Leichtfuttrigkeit muss auf diese Bedürfnisse in der Rationsgestaltung eingegangen werden.  

Zur Basisfütterung sollte daher ein nicht zu energiereiches Müsli verfüttert werden. Wir empfehlen  1 bis 1,5 kg Basis Cool Müsli. Bei hoher Beanspruchung kann man zusätzlich Hafer Royal leistungsspezifisch zufüttern.

Dabei  zählt aber nicht die Menge des Futters sondern, dass durch wenig Futter der Bedarf des Pferdes optimal gedeckt wird.

Ein besonderes Augenmerk ist auf den Eiweißgehalt zu richten: Er sollte nicht zu hoch sein aber alle wichtigen Aminosäuren enthalten. Nur so kann die Versorgung der Muskeln garantiert werden und punktgenau Leistung erbracht werden.

Die besonders gut ausgeprägten Muskelpartien benötigen neben Aminosäuren auch eine Ergänzung durch spezifische Nährstoffe. Diese stellen einen optimalen Erhalt, Aufbau und Stoffwechsel der Muskulatur sicher.

Um den Nährstoffbedarf optimal zu decken ist daher 100 g Sensitive Beauty pro 100 kg Körpergewicht durch seinen niedrigen Rohproteingehalt bestens geeignet.

Bei dem hohen Muskelanteil der Westernpferde ist eine  Entsäuerung der Muskulatur besonders wichtig, da jede Muskelzelle bei der Arbeit Säure freisetzt. Um diese freigesetzte Säure wieder zu neutralisieren, müssen vor allem Zink und Mangan, sowie Magnesium und Vitamin E in der Fütterungsgestaltung berücksichtigt werden.

pferdefutter westernpferd

Sollte ein Vitalstoffmangel durch vorangegangene Fütterung festgestellt werden, kann hier eine Kur mit unserem Spurenelement Booster Sensitive „Wellness Plus“ erfolgen.

Sollte das Westernpferd besonders leichtfuttrig sein und/ oder ohne/ nur in leichter Arbeit kann man es auch mit 200 g Sensitive Security pro 100 kg Körpergewicht bestens versorgen.